网站标志
加盟留言
版主管理 | 推荐 | 删除 | 删除并扣分
Betriebe Und Staaten - Neuer Höchststand Bei Den Schulden
Unternehmen und Staaten haben im Vergleich zu den Jahren davor wieder mehr Schulden gemacht. Laut einem Bericht der Financial Times wurden im Jahr 2017 bereits Darlehn in Höhe von 6,8 Billionen Dollar vergeben. Schuldnerberatung deutschlandweit Von dieser Summe entfallen 45 % auf Staaten und 55 % auf Betriebe.
Die Notenbanken haben schon damit begonnen, ihre expansive Geldpolitik ein wenig zu straffen. So hat die Federal Reserve den Leitzins schon erhöht. Dieser liegt nun zwischen 1,25 Prozent und 1,5 Prozent. Ab Januar 2018 wird außerdem die EZB ihre Anleihekäufe verringern.
Derzeitig liegt die Gesamtverschuldung sogar über dem Wert aus dem Jahr 2008, wo die Finanzkrise stattgefunden hat. Riskant ist diese hohe Neuverschuldung vor allem in Hinblick auf die Tendenzen zurück zur Normalität. Halten diese Entwicklungen an, werden bald auch die Zinsen auf die Schulden steigen. Dann werden auch die aufgenommenen Darlehn für die Firmen und Staaten entsprechend teurer.
Es wird spannend bleiben, wie sich die aktuellen Verschiebungen am Finanzmarkt auf die Zahlen im Jahr 2018 auswirken werden. Spannend bleibt ebenfalls, welche Auswirkungen die steigenden Zinsen auf die schon aufgenommen Darlehen haben werden. Bei einem deutlichen Anstiegt der Zinsen auf die Kredite dürften die Auswirkungen für die Staaten und Firmen nicht unerheblich sein.
2018-1-3 07:48:41 BY 游客   查看:4 次   以下共有回复:0 篇  
共0篇回复 每页10篇 页次:1/1
我要回复
回复内容
验 证 码
看不清?更换一张
匿名发表 
脚注信息
冀ICP备17008874
访问统计